SCC-Schulungen für operative Mitarbeiter und Führungskräfte

In der Industrie werden in steigendem Masse Auftragnehmer (Kontraktoren) für technische Dienstleistungen eingesetzt.
Das international anerkannte SCC-Zertifikat, setzt sich dabei immer mehr in allen Bereichen der Industrie als das Qualitätskriterium für Arbeitssicherheit der Partnerfirmen und Kontraktoren durch.
Für eine SCC-Zertifizierung ist der Nachweis einer Schulung und Prüfung zu den Themen Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz (SGU)der operativ tätigen Mitarbeiter und Führungskräfte zwingend erforderlich.

Sie erhalten umfassende Kenntnisse zur Vermeidung von Unfällen sowie zum Sicherheitsmanagement nach dem Zertifizierungssystem SCC. Außerdem stellt die praxisgerechte Vermittlung der umfangreichen Lernziele gemäß SGU eine optimale Prüfungsvorbereitung dar.

Inhalte:

  • Gesetzliche Bestimmungen im Arbeitsschutz
  • Gefährdungs- und Risikobeurteilung
  • Unfallursachen, Unfallverhütung und Unfallmeldung
  • Sicherheitsgerechtes Verhalten
  • Betriebliche Organisation
  • Arbeitsplatz- und Tätigkeitsvorgaben
  • Notfallmaßnahmen
  • Gefahrstoffe und Gefahrgut
  • Brand- und Explosionsschutz
  • Arbeitsmittel
  • Arbeitsverfahren
  • Elektrizität und Strahlung
  • Arbeitsplatzgestaltung
  • Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Kursziel:

Ziel der Schulung ist die praxisnahe Vermittlung der im SCC-Regelwerk geforderten Standards. Die Schulung erfolgt nach den geforderten Vorgaben und zeigt Ihnen ganzheitlich die grundlegenden Aspekte des Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutzes auf.

Zielgruppe:

sind die operativ tätigen Mitarbeiter und Führungskräfte von Unternehmen und Subunternehmen der Chemie, Petrochemie, Elektrotechnik, Maschinenbau und der Bauwirtschaft.

Schulungsmöglichkeiten:

  • 1-Tagesschulung bei vorhandenem Berufsabschluss
  • 3-Tagesschulung bei fehlendem Berufsabschluss

Mehr Infos


Sie möchten mehr Informationen zu diesem Thema erhalten?
Schicken Sie uns einfach eine Anfrage über unser Kontaktformular!